Archiv

Suche

Justiztag: Rechtsstaat braucht motiviertes Personal

Beschäftigte aus dem Justizbereich haben am 24. Februar 2015 bundesweit klargemacht, dass sie geschlossen hinter den dbb-Forderungen für diese Einkommensrunde stehen.

Über die Aktion informiert das unten angefügte Flugblatt.

Der Justiztag steht im Zusammenhang mit der Tarifrunde des Bundes und der anderen Bundesländer. Da wir in Hessen eigene Tarifverhandlungen führen werden, waren wir daran nicht beteiligt.
Trotzdem weisen wir schon jetzt darauf hin, dass die DJG-Landesleitung-Hessen erwartet, dass sich (am besten alle) unsere Mitglieder an Aktionen im Zusammenhang mit den hessischen Tarifverhandlungen beteiligen werden.

Denken Sie daran: Demokratie ist anstrengend.

Bilanz der Generalstaatsanwaltschaft: „Konsequente, effektive Strafverfolgung“

Nach einer Pressemitteilung haben Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und der hessische Generalstaatsanwalt Hans-Josef Blumensatt die Bilanz der Arbeit der neun hessischen Staatsanwaltschaften und der Amtsanwaltschaft Frankfurt für 2014 vorgelegt.

Ehrungen 2014

Walter Dillmann:

Der Landesvorsitzende Norbert Jungermann ehrte den stv. Bezirksvorsitzenden Walter Dillmann für seine langjährige Mitgliedschaft in der DJG. Bereits im Jahr 2013 waren es 25 Jahre.

Norbert Jungermann:

Der Bezirksgruppenvorsitzende Uwe Diederich ernannte im Namen des Bezirksgruppenvorstandes den Landesvorsitzenden Norbert Jungermann zum Ehrenvorsitzenden der DJG-Bezirksgruppe. Hierzu wurde zu der obligatorischen Urkunde und einem edlen Tropfen auch ein gravierter Kugelschreiber überreicht.

Gespräch der DJG Hessen mit der Hessischen Ministerin der Justiz

Am 28. Januar 2015 erhielt der Landesvorstand Gelegenheit, mit unserer Justizministerin ein ausführliches Gespräch zu führen. Daran nahmen von Seiten des Justizministeriums die Staatsministerin der Justiz Eva Kühne-Hörmann, der Leiter Abteilung Z, Ministerialdirigent Karl Greven und der Leiter Abteilung I, Ministerialdirigent Dr. Ralf Köbler sowie aus dem Landesvorstand die Kollegen Norbert Jungermann, Rolf Krämer, Horst Schmitt und Reinhold Kramer teil.

ddb-hessen Pressedienst: Politik nach Gutsherrenart +++ Protest des dbb Hessen gegen geplante Haushaltsbeschlüsse

„Man kann mit den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes, den Beamtinnen und Beamten nicht nach Gutsherrn-Art herumspringen“, rief die Landesvorsitzende des dbb Hessen Ute Wiegand-Fleischhacker mehreren hundert Demonstranten in Wiesbaden zu.

! Aufruf zur Kundgebung am 3. Februar 2015 !

Die DJG Hessen folgt dem Aufruf des dbb Hessen und fordert alle Mitglieder auf, an der Kundgebung am Dienstag, den 3. Februar 2015, um 11:30 Uhr in Wiesbaden auf dem Dern'schen Gelände teilzunehmen. Kolleginnen und Kollegen, die daran teilnehmen wollen, werden gebeten, sich beim Landesvorstand bis zum 30. Januar 2015 anzumelden. Sie erhalten dann rechtzeitig Nachricht über die Organisation der Fahrten zum Kundgebungsort. 

Ermittlungsnotstände bei Ermittlungsbehörden

Langsam dringen die Mißstände innerhalb der Justiz an die Öffentlichkeit, so berichtet die Tagesschau aktuell über Ermittlungsnotstände bei den Staatsanwaltschaften  -->zum Bericht.

Bei Justiz und Polizei wird seit Jahrzehnten rationalisiert und gespart, wo es nur irgend geht. Diese Kürzungen betreffen nicht nur das Personal, sondern auch alle einsetzbaren technischen Verfahren.

Seniorinnen- und Seniorentag des dbb Hessen am 2. Dezember 2014

Am 2. Dezember 2014 fand der Seniorinnen- und Seniorentag des dbb Hessen in Frankfurt am Main statt. Es war die Gründungsveranstaltung gemäß § 22 der Satzung des dbb Hessen.

Für die DJG LV Hessen hat der Unterzeichner teilgenommen.

Die Vorsitzende des dbb Hessen, Frau Ute Wiegand-Fleischhacker eröffnete um 10:00 Uhr die Veranstaltung. Begrüßt wurden der Bundesvorsitzende der Seniorenvertretung des dbb, Herr Wolfgang Speck, die geladenen Gäste und die Delegierten der Mitgliedsgewerkschaften des dbb Hessen.
Es folgte eine Rede über die Notwendigkeit einer Seniorenvertretung beim dbb Hessen.

Frostige Zeiten im Öffentlichen Dienst Hessens

dbb-hessen Pressedienst: „Ich sehe frostige Zeiten auf den Öffentlichen Dienst in Hessen zukommen“ ist das Resümee der Vorsitzenden des dbb Hessen, beamtenbund und tarifunion, Ute Wiegand-Fleischhacker zum Jahresbeginn in Frankfurt.

Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Goslar

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia