Archiv

Suche

Neue Leitung des Fachbereichs Wachtmeister

Leider ist unser Beisitzer für den Justizwachtmeisterdienst, Alexander Hach, von seinem Amt zurückgetreten. Alexander Hach hat als Beisitzer für den Justizwachtmeisterdienst sehr gute Arbeit geleistet. Mit ihm hatten wir seit langer Zeit wieder einen Kollegen für dieses Amt gewinnen können, der nicht nur in der Sache Verstand eingebracht hat sondern darüber hinaus in der Lage war, dies klar und deutlich auszudrücken und sich dafür einzusetzen.

Sicherheit in den Justizgebäuden

Durch den Vorfall im Landgericht Frankfurt, bei dem zwei Menschen ermordet wurden, ist das Thema erneut in den Vordergrund gerückt. Klar ist, dass es nicht ausreicht - wie leider bereits geschehen -, für Eingangskontrollen technische Geräte anzuschaffen, ohne die baulichen Gegebenheiten zu berücksichtigen und ohne Personal dafür ab- bzw. einzustellen. Die neue Führungsspitze in unserem Ministerium sorgt inzwischen erfreulicherweise für ein Umdenken. Es ist nun eine Arbeitsgruppe beim HMdJ eingerichtet, der auch ein kompetenter Vertreter des DJG-Landesvorstands angehört.

Steuerverwaltung stellt vorausgefüllte Steuererklärung zur Verfügung

Die hessische Landesregierung teilt mit:
Die vorausgefüllte Steuererklärung soll Bürgerinnen und Bürgern die Erstellung ihrer Einkommensteuererklärungen erleichtern. Dies sei ein weiterer Meilenstein des erfolgreichen eGovernment-Projekts, heißt es in einer Mitteilung des hessischen Finanzministeriums.

Zweites Dienstrechtsmodernisierungsgesetz tritt zum 1. März 2014 in Kraft

Mit dem Inkrafttreten des 2. DRModG zum 1. März 2014 werden die hessischen Beamtinnen und Beamten in eine neue Besoldungstabelle übergeleitet. Die Hessische Bezügestelle hat zu möglichen Fragen einen Themenkatalog zusammengestellt, der hier eingesehen werden kann. 

Achtung Weiberfastnacht: abgeschnittene Krawatte

Es ist an diesem Tag Brauch, dass Frauen den Männern die Krawatte als Symbol der männlichen Macht abschneiden. So laufen die Männer nur noch mit einem Krawattenstumpf herum, wofür sie mit einem Küsschen entschädigt werden.

DJG Hessen verabschiedet Zielvorstellungen

Wir, die Deutsche Justiz-Gewerkschaft, Landesverband Hessen, vertreten die berechtigten Interessen aller in der Justiz tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Politik ist die Kunst des Dialogs“ dbb Hessen mahnt Gespräche an

„Anders als im Koalitionsvertrag angekündigt sucht die Koalition offenbar nicht den Dialog mit den Menschen“ befürchtet Ute Wiegand-Fleischhacker, Vorsitzende des dbb Hessen, beamtenbund und tarifunion, in Frankfurt.

DBB Flyer zum Thema Überstunden herausgegeben

Der DBB hat zur Frage von Überstunden und deren Abgeltung einen Flyer herausgegeben, der hier zum Download bereitsteht.

Ein-Prozent Plan verfassungswidrig?

Laut eines Gutachtens des Rechtswissenschaftlers Ulrich Battis, emeritierter Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, verstoße die schwarz-grüne Koalition gegen das im Grundgesetz geforderte Prinzip der amtsangemessenen Alimentation.
Nach dieser ist der Dienstherr verpflichtet, den Beamten und seine Familie lebenslang angemessen zu bezahlen und entsprechend der Entwicklung der allgemeinen wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse einen angemessenen Lebensunterhalt zu gewähren.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute, Glück und Gesundheit im neuen Jahr 2014 und darüber hinaus beruflichen Erfolg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im letzten Jahr habe ich an dieser Stelle vor dem Hintergrund eines möglichen Weltuntergangs darüber philosophiert, dass wir uns mit dem Erreichten zufrieden geben sollten.

Vielleicht erinnern Sie sich noch daran:

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia