Auch die hessischen Beamtinnen und Beamten müssen vom Tarifabschluss profitieren!

Die Ungerechtigkeit muss ein Ende haben!

Nachdem die Tarifparteien in der Nacht zum 03. März 2017 einen Tarifabschluss für die hessischen Landesbediensteten ausverhandelt haben, muss nunmehr zwingend und zeitgleich die Übertragung auf die hessische Beamtenschaft erfolgen.

Leider lässt die Aussage des Hessischen Innenministers auf der Pressekonferenz vom 03.03.2017 nichts Gutes ahnen und es ist zu befürchten, dass den hessischen Beamtinnen und Beamten erneut vor den Kopf gestoßen werden soll und sie wieder  nicht an der Einkommenssteigerung beteiligt werden sollen. Dies stellt ein Affront gegen Beamtinnen und Beamte in Hessen dar und zeigt erneut die unsoziale und ungerechte Besoldungspolitik von „Schwarz- Grün“ in unserem Bundesland Hessen auf.

Werte Landesregierung, lassen Sie es nicht so weit kommen, bis Ihnen die Verwaltungsgerichte erklären, dass diese Politik nicht mit dem Allimentationsprinzip vereinbar ist. Sprechen Sie nicht nur bei Wahlveranstaltungen von sozialer Gerechtigkeit, sondern führen Sie sich auch durch.

Schaffen Sie Fakten und setzen Sie den Tarifabschluss auch auf die Beamtenschaft um.

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia