Jahreshauptversammlung 2016

Vor Beginn der Sitzung begrüßte der Präsident des Landgerichts Darmstadt die Mitglieder der Jahreshauptversammlung. Er  verabschiedete sich und wünschte den Teilnehmern eine angenehme Sitzung.

Der von uns eingeladene Vertreter der dbb-Bank Herr Hipke stellte sich kurz vor und gab den anwesenden Mitgliedern einige Informationen über die Bank. Die Vorsitzende bedankte sich für sein Erscheinen und die  Kostenübernahme der heute angebotenen Snacks und Getränke. Herr Hipke verteilte einige Präsente und verabschiedete sich dann.

Die Vorsitzende der Bezirksgruppe Darmstadt, Silke Giegerich eröffnete die  Sitzung und begrüßte die aus der anliegenden Anwesenheitsliste ersichtlichen Kolleginnen und Kollegen und stellte den Landesvorsitzenden  Rolf Krämer vor.

Der  Landesvorsitzende Rolf  Krämer berichtete über aktuelle Themen. Zu  den einzelnen Themen wurde auch angeregt diskutiert.

Folgende Punkte wurden thematisiert:

  • Eingruppierung der Justizaushelfer von EG3 auf EG4
  • Stellenabbau-Stopp
  • Stundenreduzierung von 42  auf 41  Stunden der Beamten erst ab 01 .08.201 7
  • Stellenzuwachs in der Justiz 2017- 1 00 Stellen für  die Gerichtsbarkeit
  • Neue Tarifverhandlungen um  Frühjahr 2017- Streikaufruf folgt
  • Einführung der elektronischen  Akte bis  2022- Deadline und Kosten bleiben offen

Der Landesvorsitzende Krämer lobte auch die gute Arbeit in den Bezirksgruppen und freute sich für  die Bezirksgruppe Darmstadt über den großen Mitgliederzuwachs.

Nach der allgemeinen Fragerunde bedankte sich der Landesvorsitzende für die Aufmerksamkeit und übergab das Wort wieder an die Vorsitzende Giegerich.
Die  stellvertretende Vorsitzende Aileen Fiedler stellte ihr  Amt zur Verfügung, da sie sich die  nächsten 3 Jahre in  Rechtspfleger-Ausbildung befindet. Für  ihr Engagement wurde gedankt. Die  Vorsitzende hatte ihr  zum Abschied bereits einen Blumenstrauß überreicht. Herr Robert Koch hat sich bereit erklärt das Amt  der Stellvertretung kommissarisch zu übernehmen.

Folgende Jubilare wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

Houstecky, Walter     -für 50 Jahre-
Sender, Gerald    -für 25 Jahre-

Beide Mitglieder leider konnten an der heutigen Sitzung nicht teilnehmen, daher werden die Urkunden per Post verschickt.
Der Landesvorsitzende wies die Mitglieder noch auf folgende Punkte hin: Auf  Antrag kann Beitragsbefreiung für  Mitglieder gewährt werden, die sich in Elternzeit befinden.

Nachdem im Jahr 2006 die  letzte Beitragserhöhung erfolgte, werden ab dem 01.01.2017 eine Erhöhung und ein neues Beitragssystem kommen.

Die Vorsitzende fragte in der Versammlung, ob noch unter Verschiedenes Fragen, Anträge usw. gestellt werden.

Fragen wurden gestellt zu den Themen:

  • Mehrbedarf der Justizfachangestellten
  • Lebensarbeitszeitkonto

Es wurde angeregt über die  Themen diskutiert.

Dem Landesvorsitzenden wurde für seine Teilnahme an der Sitzung gedankt.
Die  Vorsitzende bedankte sich mit  einem kleinen Präsent bei allen Anwesenden und wünschte den Teilnehmern eine gute Heimfahrt

Impressum Datenschutzerklärung

powered by goelzimedia